27. April Vermessungsarbeit früher und heute

Der Referent Tosten Hentschel spannt den Bogen von den Eigentumsverhältnissen der Vögte zur satellitengestützten Vermessung der Neuzeit. Interessante Geschichten aus dem Arbeitsalltag eines Vermessers, ein paar Fotos, ein paar Gerätschaften – fertig ist der Mix für einen unterhaltsamen, kurzweiligen Abend auf der Osterburg zu Weida.

Die Höhenmessungen von Hentschel ergaben für die Osterburg zwei amtliche Höhenmarkierungen. Danach finden wir auf dem zweiten Zinnenkranz einen Höhenbolzen bei 306,50 über NHN. Im Burghof liegt die Messung bei 272,21 über NHN.
Empfehlenswert ist der Besuch der Jahresausstellung 2017 in der Remise des Osterburg-museums, die an diesem Tag bis 19 Uhr geöffnet ist.

 

Ort und Zeit

27. April 2017 um 19 Uhr im Balkensaal der Osterburg