Außerschulische Bildung im Science Castle

Das Science-Castle bietet zahlreiche Möglichkeiten der außerschulischen Bildung. Die Verbindung des historischen Umfeldes mit modernen technischen Informationen und eigenen Erfahrungen beim Experimentieren bieten ein völlig neues Lernerlebnis – für Lehrer und Schüler.

Die zur Verfügung stehenden Räume bieten sich für eine Mitmachausstellung geradezu an: große Räume für Ausstellungen und Vorträge, aber auch abgeschlossene Laborräume zum Experimentieren im kleinen Kreis.
Die Darstellung naturwissenschaftlicher Phänomene soll neugierig machen und Begeisterung auslösen. Aus Alltagssituationen und mit einfachen Mitteln wird dann ganz leicht Interesse für technische Grundlagen geweckt.

Die Themen

  • Leben im privaten Haushalt,
  • Fortbewegung und Mobilität,
  • Bauen und Wohnen,
  • Umwelt und Energetik, erneuerbare Energien,
  • Bionik und Kommunikation,
  • moderne Technologien

werden eine große Rolle spielen.
Innerhalb dieser Bereiche lassen sich die Kernkompetenzen, an denen es derzeit vielen – nicht nur jungen – Menschen in unserer Gesellschaft mangelt, herausbilden:

Die Fähigkeit

  • sich in einer technisch-naturwissenschaftlich geprägten Welt zu orientieren
  • fächerübergreifendes naturwissenschaftliches Denken einzuüben
  • industrielle Produktionsabläufe zu begreifen und
  • eine kritische Aufgeschlossenheit für neue Technologien zu entwickeln.

Weiteres Vorgehen

Derzeit beschäftigt sich eine Arbeitsgruppe des Stadtrates mit der weiteren Entwicklung der Idee zum Wissens-Schloss.

Auch die bautechnische Vorbereitung wird fortgeführt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn − drei =